WHGHerzlich willkommen auf unserer Homepage!


Liebe Eltern,
ich begrüße Sie auf der Homepage des Werner-Heisenberg-Gymnasiums in Weinheim.

Vieles bewegt die "Heisenberger" aktuell. Hier der Liveticker:

# unsere Schule ist zum 3. Mal im Bereich der MINT-Fächer rezertifiziert worden. Wir freuen uns mit den Naturwissenschaftlern, die sich nach Kräften in ihren Fächern engagieren. Daher wollen wir als Schule unser naturwissenschaftliches Profil noch einmal schärfen.

# neu bieten wir in diesem Schuljahr deshalb eine Mathematik-Begabten-AG und eine Naturwissenschafts-Begabten-AG an, zwei vortreffliche Möglichkeiten für unsere Schüler, sich über den Unterricht hinaus in spannenden Projekten zu verwirklichen und mit ihrem Fähigkeiten unter Leitung von Herrn Large und Herrn Kohl an Landeswettbewerben, aber auch an internationalen Wettbewerben teilzunehmen.

Und was sich sonst am WHG bewegt, finden Sie auf den folgenden Seiten.

Herzlichst Gabriele Franke

 

Kollegium September 20103. MINT-Rezertifizierung des Werner-Heisenberg-Gymnasiums in Weinheim - Ehrung der Schulen des Landes mit besonderem Angebot in den Naturwissenschaften.
Neu bei uns am WHG im Schuljahr 2019/2020: Begabtenförderung mit einer Mathe-AG und einer Naturwissenschafts-AG.

 

28.09.2019
YES we did it! Das YES! - Team des Werner-Heisenberg-Gymnasiums wird Bundessieger des Young economic summit, dem größten Wirtschaftswettbewerb der Bundesrepublik!
Spannend war es bis zum Schluss. Und als der Sieger verkündet wurde, liefen bei den Heisenbergern die Freudentränen!


Der Klimawandel ist eine reale und globale Bedrohung, für deren Abwendung jeder einzelne von uns seinen Beitrag leisten muss. Doch was kann man als Einzelperson ganz konkret überhaupt tun und wie soll man als Außenstehender überhaupt wissen, wie nachhaltig ein bestimmtes Verhalten ist?
Dieser Herausforderung haben sich die neun Schüler des Wirtschafts-LK und ihr Lehrer Tobias Naber des WHG Weinheim über das letzte Jahr gewidmet und ihr Konzept zur Förderung des Umweltbewusstseins in der Bevölkerung rund um Nachhaltigkeit und zur nachhaltigen Veränderung hin zu umweltfreundlichem Verhalten ausgearbeitet.
Nach ihrer 3-wöchigen Testphase und ihrem Sieg im Regionalfinale, stand am Freitag, den 27.09., das Bundesfinale des YES (Young Economic Summit) an. Dieser ist ein Wissensprojekt / –wettbewerb, welcher unter der Schirmherrschaft des Wirtschaftsbundesministers steht und in seiner Form in Deutschland einzigartig ist. Dort hatten sie die Möglichkeit, GreenPay ein weiteres Mal, diesmal vor einem erfahreneren und kritischeren Publikum, vorzustellen. Dadurch wollten sie Verbesserungsvorschläge und Unterstützer für die Verwirklichung ihres Projektes finden.
Zwei Tage, 12 Teams aus Deutschland und ein Gast Team aus England, internationale Experten aus USA, UK, Polen, Holland und Finnland, nationale Größen auf ihrem Feld. Das Bundesfinale war eine deutlich größere Herausforderung als das gewonnen Regionalfinale.
Jedes Team hatte die Chance, in einer 10 minütigen Präsentation und 30 minütigen Diskussion sein Projekt auf Englisch vorzustellen. Nachdem alle Lösungsvorschläge präsentiert und diskutiert waren, wurden am zweiten Tag des Wettbewerbs, nach einem kurzen Pitch jeder Gruppe, die drei Gewinnerteams aus den zwölf Finalisten gewählt.
Trotz einiger Herausforderungen am Abend zuvor und einer angespannten Stimmung, legten die neun Schüler und speziell die beiden Präsentanten und drei Diskutanten einen sowohl souveränen, als auch selbstsicheren Auftritt hin und schafften es, die anderen Teams von ihrer Idee zu überzeugen. So wählten von den dreizehn Teams, darunter ein englisches, das nicht aktiv am YES!-Wettbewerb teilnahm, acht GreenPay als ihren Favoriten und sicherten ihnen so den ersten Platz.
Mit dem Sieg des YES!-Bundeswettbewerbs taten sich zudem für die Schüler völlig neue Möglichkeiten auf, die auch eine größere Verwirklichung von GreenPay in greifbare Nähe rücken lassen. So wird ihnen für den 09.12. das Vorstellen ihres Projektes in Berlin vor ausgewählten Politikern des Wirtschaftsministeriums ermöglicht. Zudem konnten sie wichtige Anreize sammeln und Kontakte knüpfen, welche ihnen in Zukunft bei der weiteren Umsetzung von GreenPay helfen könnten.

Den Siegervortrag können Sie auf Youtube anschauen.

Den Zeitungsartikel der Weinheimer Nachrichten finden Sie hier.

Einen VLOG zur Fahrt nach Hamburg finden Sie auch auf Youtube.

 

Aktuell: Termine Medienbildung und Arbeitsgemeinschaften

 

Begrüßung der 114 neuen Fünftklässler am Werner-Heisenberg-Gymnasium  Einschulungsfeier der neuen Sextaner am Werner-Heisenberg-Gymnasium

Aufgeregt waren sie schon ein bisschen - die 114 neuen Fünftklässler, die Frau Franke, die Klassenlehrerinnen Frau Diethmann, Frau Pascher, Frau Peter und Frau Schäfer und die Schülersprecher des WHG Theresa Dallinger, Peer Ofstad und Timo Sattler am Donnerstag, den 12.09.2019 in der Aula des Werner-Heisenberg-Gymnasiums in Weinheim begrüßten.
War im Gottesdienst in der Peterskirche noch allen die Aufregung vor dem Ungewissen anzusehen, so stieg die Spannung in der Aula, als es an die Klasseneinteilung ging.

Dass niemand Angst haben muss, betonte Frau Franke und versicherte, dass die WHG-Familie geübt im Helfen sei. Ob bei der Klassenzimmersuche in den ersten Schultagen an der neuen Schule, bei der Suche nach der verlorenen Zahnspange oder der Schultasche.... alle hier im Hause würden weiter- und mithelfen, dass der Schulanfang am Gymnasium gut gelingt. Und Fragen sei etwas ganz Wichtiges - je mehr man fragt, desto schneller kennt man sich aus.

Und noch etwas gab Frau Franke den Fünftklässlern mit auf den Weg: man muss auch mal Fehler machen dürfen. Fehler passieren immer, wichtig ist, den Mut zu haben, immer wieder neu durchzustarten und nach besten Kräften zu lernen.

In diesem Sinne wünschen alle Lehrerinnen und Lehrer und alle Schülerinnen und Schüler des WHG den "Kleinen" einen guten Start, viele neue Eindrücke und neue Freunde, mit denen die Schule Spaß macht.

Trennlinie

08.09.2019
“GreenPay” geht in die heiße Phase


Nach Wochen der Planung läuten neun Schüler des Wirtschaftskurses um Herrn Naber die erste stadtübergreifende Testphase ihres Projektes “GreenPay” ein. Das ökologische Bonussystem soll die Kunden mehrerer Geschäfte in Weinheim dazu bewegen umweltfreundlichere Produkte zu kaufen oder sich allgemein umweltbewusst zu verhalten, in dem dafür die sogenannten EcoPoints vergeben werden. Für diese erhält man bei den Partnern verschiedene Prämien des täglichen Gebrauchs. Kurz und knapp fassen wir Ihnen hier alles Wichtige zum anstehenden Feldversuch zusammen:
Die Testphase von GreenPay findet vom 9. bis zum 28. September statt. Sammeln kann man mit einer Sammelkarte, die man bei allen teilnehmenden Geschäften erhält oder mithilfe der YouMatter-App (Apple Store, Google Play Store), wo man auch weitere Informationen zu dem Projekt, den teilnehmenden Geschäften und der Schülergruppe erhält. EcoPoints erhält man bei allen Supermärkten für das Mitbringen einer eigenen Einkaufstasche bzw. eines eigenen Kaffeebechers bei der Grimminger-Bäckerei in der Fußgängerzone. Des Weiteren werden Punkte vergeben für den Kauf von gebrauchter Artikel im DRK Second-Hand-Shop nahe dem Marktplatz und für regionale Lebensmittel bei den Edeka-Märkten Brand und Ortszentrum Sattler sowie für den Einkauf beim Obst- und Gemüsehandel Jan Kimmich. Zur Erkennung ist an den GreenPay-Produkten ein grüner Aufkleber am Preisschild angebracht.

Falls Sie noch Fragen zur Testphase oder GreenPay im Allgemeinen können Sie sich außerdem auf der projekteigenen Website unter www.green-pay.org. und auf den Social-Media-Kanälen der Schüler informieren.

Mehr zu den Kanälen (Instagram, Facebook) gibt es online auf der Website zu finden. Ansonsten können Sie bei Fragen, Anregungen oder auch Kritik sich direkt an die Schüler wenden und Ihnen unter eine E-Mail schreiben.
Also unterstützen Sie die neun engagierten Schüler und tun dabei der Umwelt und Ihnen selbst etwas Gutes.

Punkte sammeln mit Karte oder App!
Trennlinie

Abiturfeier 201916.07.2107
Piraten vom Heisenberg-Schiff feierten akrobatisch

Vier Jahre lang waren sie als Leichtmatrosen, Deckschrubber, Kartoffelschäler oder Smutjes auf kleineren Booten unterwegs, ehe sie vor acht Jahren, damals noch unter Steuermann Gerald Kiefer, auf dem großen "Schiff" Heisenberg anheuerten. Unter Kiefers Nachfolgerin, Kapitänin Gabriele Franke, hoben 105 Besatzungsmitglieder des "Car-Abi-an"-Jahrgangs 2019 jetzt den bisher größten Schatz ihrer noch jungen Seeräuberlaufbahn: Das Abiturzeugnis, das sie am vergangenen Freitag in der voll besetzten Stadthalle vor stolzen Eltern, Großeltern, Freunden, Verwandten und Lehrern unter dem vielstimmgen Schlachtruf "Zwölf Jahre Rum" in Händen hielten. Zum Weiterlesen...

Trennlinie

Gruppenfoto Vannes25.06.2019
Zu Besuch am Golfe du Morbihan

„Ich werd` den Käse vermissen!“, vermissen werden wir vielleicht auch die Crêpes und Karamellbonbons sowie die Urlaubsatmosphäre der Häfen und verworrenen Gässchen der Stadt Vannes. Denn dahin ging es für die 18 Schülerinnen und Schüler des WHGs im Mai dieses Jahres. Die „correspondantes“ aus Frankreich hatten Weinheim schon Anfang April besucht, und so war die Wiedersehensfreude groß. Zum Weiterlesen...

Trennlinie

Punkte sammeln für die Umwelt28.06.2019
Ins Finale gepunktet - GreenPay erreicht Bundesfinale


Dem Klimawandel, Umweltverschmutzung und Wegwerfgesellschaft - all dies hat unser diesjähriges YES-Team, bestehend aus neun Schülern des Wirtschafts-LKs, den Kampf angesagt. Und den ersten wichtigen Schritt auf ihrem Weg dorthin, haben Sie bereits gemeistert. Mit ihrem Projekt „GreenPay“, konnte die Gruppe unter Leitung von Tobias Naber das YES-Regionalfinale am ZEW in Mannheim den ersten Platz für sich entscheiden und zieht somit in das Bundesfinale in Hamburg ein. Bis zum 26. September haben unsere Schüler noch Zeit ihre Idee eines ökologischen Anreizsystems auszubauen, um in Zukunft umweltbewusstes Verhalten und Einkaufen mit Punkten zu belohnen und dadurch klimafreundliche Alternativen gezielt hervorzuheben. Außerdem sollen diese sogenannten „EcoPoints“ für verschiedenste Prämien wie Tickets für den Nahverkehr oder Mehrwegbehälter einlösbar sein, damit umweltfreundliches Verhalten noch einfacher wird.
Das Team arbeitet bereits mit Hochdruck daran, weitere Partnergeschäfte in Weinheim zu finden und vielleicht kann man auch bald schon in der Mensa seine täglichen EcoPoints sammeln?
Mehr zum Projekt im Artikel der Weinheimer Nachrichten

unter der Projekthomepage.
und im Artikel der ZEIT.

Trennlinie

Neigungskurs Kunst08.06.2019
Blick auf sich selbst und die Welt gerichtet

Auf Ann-Kathrin Bitzels Porträtarbeit erscheint eine Nofretete, Luca Heilmanns Boxer nimmt die schützende Binde von der Faust und Leonie Swarts Hauptperson richtet auf skurrile Weise den Blick in den Spiegel. Mit überraschenden und originellen Ideen warten 15 Schülerinnen und Schüler des Neigungskurses Kunst am Werner-Heisenberg-Gymnasium in einer Ausstellung auf, die am 07.06.2019 im Hector Sport-Centrum der TSG Weinheim eröffnet wurde. Hier zum Artikel der Weinheimer Nachrichten...

Trennlinie

2019 Musical28.05.2019
Schöne Musik und tolle Bilder unterstreichen das Spektakel

Rechtfertigt das Streben nach Erfolg und Geld jeglichen Einsatz? Spannung, Freude und Trauer wechselten sich im bunten Treiben an der Skid Row musikalisch und inhaltlich ständig ab. Die Schauspieler zeigten großes Einfühlungsvermögen und nahmen die Zuschauer geschlossen auf ihre emotionale Reise mit. Tosender Applaus während des Stücks und erst recht am Ende belohnte die Akteure auf, neben und hinter der Bühne für ihren wochenlangen Einsatz. Audrey Zwo würde das sicher mit einem lauten "BOOMBIG" kommentieren. Zum Weiterlesen in den Weinheimer Nachrichten ...
Bildergalerie des Musicals

Trennlinie

Badminton01.05.2017
Es dauert nicht mehr lange bis zum Horrormusical

„Lasst euch nicht umgarnen von den bösen Mächten, die sich tarnen!“ Mit dieser Warnung entführen die drei Girls Crystal, Ronnette und Chiffon den Zuschauer in Mr. Mushniks Blumenladen in der Skid Row, eine heruntergekommene Gegend. Außer ein paar verwelkten Blumen gibt es dort nicht viel – schon gar keine Kunden. Wer will schon in diesem Viertel, das im Dreck versinkt, Blumen kaufen?

Was weiter passiert muss dann schon im WHG vor Ort begutachtet werden, der Vorverkauf für die Veranstaltungen beginnt am 06.05.2019.

Trennlinie

Bandnight Plakat29.03.2019
Cavaillon zu Besuch am WHG

Für alle Teilnehmer dieses Austauschprogrammes, sowohl für die deutschen als auch die französischen Schüler, war es eine fantastische Woche: Eine Woche voller Unternehmungen, Spaß und neuen Erfahrungen des Miteinanders und Beieinanders.
Bei der Ankunft der 23 Franzosen aus Cavaillon am Freitag, den 29.03.2019, war es für alle eine sehr große Freude, ihre Freunde aus dem Südwesten wiederzusehen. Die Acht- und Neuntklässler hatten sich bereits im Oktober 2018 kennen gelernt, als die Deutschen eine Woche in Frankreich verbrachten. Es gab aber auch einige neue Gesichter, die sich von der Begeisterung für den Austausch anstecken ließen und sich kurzfristig zum Besuch in Deutschland entschlossen hatten. Zum Weiterlesen...

Trennlinie

Bandnight Plakat28.03.2019
Vannes zu Besuch in Weinheim

Schon zum 10. Mal besuchte in diesem Schuljahr eine Gruppe junger Breton/innen aus Vannes das Werner-Heisenberg-Gymnasium. 18 Schüler/innen der 10. Klassen empfingen vom 28.3. bis 5.4.2019 ihre Austauschpartner der "secondes" des Lycée Saint-Paul. Die französische Gruppe erkundete während ihrer Woche Aufenthalt Weinheim, Heidelberg, Frankfurt etc. Außerdem nahmen sie an einigen Unterrichtsstunden teil und lernten das WHG kennen. Das Wichtigste ist natürlich das Sich-Zurechtfinden in der anderen Kultur mit tatkräftiger Hilfe ihrer Partner und deren Familien. Der Gegenbesuch, ebenso mit Besuchsprogramm, Unterricht und Familienaktivitäten findet von 15. - 23. Mai 2019 statt und viele deutsche Teilnehmer/innen freuen sich schon ihre Korrespondenten wiederzusehen.

Trennlinie

Nur Schneesturm trübt Pistenvergnügen

Weinheim. Für viele Siebtklässler war es der bisherige Höhepunkt ihrer Zeit am Werner-Heisenberg-Gymnasium: der Ausflug ins Skilandheim im österreichischen Saalbach-Hinterglemm.
Die Könner bezwangen bereits steile Pisten, die Anfänger tasteten sich langsam und schrittweise an blaue Pisten heran. "Das Wetter war meist schön und sonnig, jedoch gab es einen Schneesturm und damit verbunden Tiefschnee", heißt es in einer Pressemitteilung, die von den Schülern verfasst worden war.
Am letzten Abend, genannt "Bunter Abend", gab es verschiedene Wettbewerbe, in denen einzelne Klassen (7a bis 7d) gegeneinander antraten. Dabei traten die Mädchen und Jungen gemeinsam als Klasse an. Das sorgte für Zusammenhalt, hieß es weiter.
Nachdem die Schüler am sechsten Tag schon die Skier zum Verleih in das Tal zurückgebracht hatten, erfolgte der Abstieg von der Hütte ohne die praktischen Bretter unter den Füßen. "Auf der Busreise konnte man, wenn man ganz genau hinhörte, ein leises Schnarchen vernehmen - aber auch viele Anekdoten und lautes Gelächter", schreiben die Schüler anschließend über ihren Ausflug nach Österreich. Zum Weiterlesen in den Weinheimer Nachrichten...

Trennlinie

Zum ersten Mal in Weinheim: Schüler aus dem englischen OakhamDie Austausch-Premiere: Schüler aus Oakham School besuchen das WHG

Weinheim. Man konnte von einer Premiere sprechen, als die jungen Engländer vergangenen Freitag aus dem Bus stiegen. Dieser Austausch wurde seit Mai 2018 organisiert und nun zum ersten Mal durchgeführt.
Auf dem Rathaus wurden die Schülerinnen und Schüler von Stadträtin und OB-Stellvertreterin Elisabeth Kramer empfangen. 13 englische Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 und 14 Jahren stellten sich dabei vor – und durften danach vom Turm aus die Stadt aus luftiger Höhe betrachten. Die englischen Schüler verbrachten zunächst ein Wochenende mit ihren deutschen Gastfamilien, bevor es zu einem gemeinsamen Kletterausflug ins benachbarte Viernheim ging. Um die Zweiburgenstadt besser kennenzulernen, stand außerdem eine Stadtrallye auf der Tagesordnung. Die englischen Schüler verbinden laut ihrer Austauschlehrerin vor allem Technik, Sport und Wissenschaft mit Deutschland, sodass sich das Programm an den Interessen der Schüler orientieren konnte und unter anderem auch ein Ausflug auf den Hockenheimring gemacht wurde. Bereits am Donnerstag ging es nach einer kleinen Besichtigung von Frankfurt wieder in Richtung Heimat. Im September 2019 werden die deutschen Schüler im Gegenzug nach England gehen. Zum Weiterlesen....

Trennlinie

Wk IV TeamMärz 2019
Basketballer zum dreizehnten Mal im RP Finale


Seit 2006 nehmen die Basketballer des Werner-Heisenberg-Gymnasiums Weinheim unter der Leitung von Martin Schmitt regelmäßig am Schülerwettbewerb Jugend-trainiert-für-Olympia teil. Insgesamt gingen bereits über 25 Mannschaften an den Start.
Nachdem im laufenden Schuljahr bereits die Wk III Jungenmannschaft das RP-Finale erreichen konnte, ging auch das neuformierte Wk IV Mixed-Team (Jahrgänge 2006 und jünger) in Heidelberg an den Start. Im ersten Spiel gegen das Englische Institut Heidelberg hatten beide Teams zunächst eine schlechte Trefferquote. Auf WHG-Seite war dies nicht verwunderlich, da die meisten Spieler noch dem jüngeren Jahrgang angehören und als U12-Basketballer der TSG Weinheim normalerweise mit einem kleineren Ball spielen. Dafür präsentierten sich die Heisenberger in der Verteidigung umso stärker und ließen fast keine Körbe zu. Nach den ersten erfolgreichen Freiwürfen von Ramazan Altindal hatten auch Seyul Lim, Torben Baege und Lea Schmitt ihre Treffsicherheit wiedergefunden und gewannen mit 28:5 sehr deutlich.
Im zweiten Spiel gegen das wesentlich stärkere Team des Helmholtz Gymnasiums Heidelberg legte dann Cris Becht richtig los. Mit einer überragenden Trefferquote avancierte der Auswahlspieler zum mit Abstand besten Spieler des Turniers und bescherte den WHG’lern eine Halbzeitführung mit zehn Punkten. Unterstützt von Christian Waldi (Defense) und Sinan Kanat (Rebounds) sicherten sich die Heisenberger den 41:24 Sieg und qualifizierten sich als Turniersieger für die nächste Runde in Karlsruhe. Die jüngsten Basketballer vertreten somit als insgesamt dreizehntes Team ihre Schule beim RP-Finale und haben gute Chancen auch das Landesfinale zu erreichen.

Für das WHG spielten: Ramazan Altindal, Torben Baege, Cris Becht, Sinan Kanat, Samoel Latzke, Seyul Lim, Lea Schmitt, Christian Waldi

Trennlinie

März 2019
Seminarkurs zu Besuch beim Bildungspartner Goldbeck



Im Rahmen des Seminarkurses "Zukunft bedenken – Gegenwart gestalten" besuchten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Lehrkräften Franz Domeier und Tobias Naber die Firma Goldbeck in Hirschberg. Unter Anleitung erhielten die Schülerinnen und Schüler Einblicke in die typischen Abläufe eines Assessment Centers. Im Zuge der Darstellung des Bewerbungsprozederes wurden Testabläufe sowie Präsentationstechniken praxisnah eingeübt. Abgerundet wurde der Vormittag durch eine Gruppenaufgabe, die im Anschluss hinsichtlich Beobachtungen zu Kommunikation, Teamfähigkeit und social skills ausgewertet wurde.

Trennlinie

März 2019
"Land des Übergangs" - Vortrag des ungarischen Schriftstellers Péter Fábri am WHG


Durch den Einsatz der Weinheimer Initiative "Doch Europa!" und der Zusammenarbeit mit der Fachschaft Gemeinschaftskunde konnte der ungarische Schriftsteller Péter Fábri für einen Vortrag vor den 10. Klassen des Heisenberg-Gymnasiums gewonnen werden.

Dr. Péter Fábri, Jahrgang 1953, ist ein ungarischer Schriftsteller. Seine literarische Karriere begann in den 1970er Jahren mit der Veröffentlichung von Gedichtbänden. Später erschienen Romane, Erzählungen und Märchen. Seit 1981 arbeitet er für das Theater. Seine Theaterstücke, Workshops, Musicals und Theaterstücke für Kinder werden in ganz Ungarn aufgeführt.

In seinem Vortrag ging es um die historisch wechselhafte Rolle Ungarns im europäischen Kontext. „Ungarn ist wie eine Fähre zwischen Ost und West, die lieber nach Osten fährt“, so Fábri. Im Vortrag und vor allem in der im Anschluss von Dr. Alexander Boguslawski moderierten Diskussion mit den Schülern wurden die aktuellen Entwicklungen unter Ministerpräsident Viktor Orbán kritisch betrachtet. Die dargestellten Probleme hinsichtlich Rechtstaatlichkeit, Menschenrechten und Gewaltenteilung, halfen aufzuzeigen wie wertvoll und schützenswert der Gedanke eines demokratischen und friedlichen Europas ist.

Trennlinie

März 2019
Besuch bei der Deutschen Vermögensberatung


Möglich wurde es durch den Gewinn bei einem Preisausschreiben: Die Klasse 10d reiste gemeinsam mit ihrem Gemeinschaftskundelehrer Tobias Naber nach Marburg zum Zentrum für Vermögensberatung. Dort wurde den Schülerinnen und Schülern zunächst wesentliche Inhalte zum Umgang mit dem eigenen Geld präsentiert, ehe die Schülerinnen und Schüler dann selbst einzelne Themen zur Finanzbildung erarbeiten konnten. Es folgte ein interaktives Quiz auf einer umfangreichen Ausstellungsfläche. Der Tag wurde mit einer Stadtbesichtigung Marburgs abgerundet.

Trennlinie

Lyrik hautnahFebruar 2019
Lyrik hautnah: José F. A. Oliver besuchte 8. Klasse am Werner-Heisenberg-Gymnasium


Einen echten Dichter live zu erleben, dieses Glück hatten Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b am Werner-Heisenberg-Gymnasium. Auf Initiative der Deutschlehrerin Oberstudienrätin Christina Peter-Brutscher besuchte José F. A. Oliver die Jugendlichen.

Zur Begrüßung überreichte die Klasse dem 57-Jährigen zahlreiche selbstgeschriebene Gedichte. Als Vorlage hierfür diente Olivers „Ich“-Gedicht, das er ebenfalls in jugendlichem Alter verfasst hatte. Jeder Schüler durfte sein Werk vor der Klasse vortragen. Oliver, der für seine Lyrik mit zahlreichen Preisen und Stipendien ausgezeichnet wurde, kommentierte jedes einzelne und griff jeweils Gedanken auf, um sie weiterzuspinnen. Dabei erläuterte der Sohn einer spanischen Gastarbeiterfamilie, der in Hausach im Schwarzwald aufgewachsen ist und dort ein bedeutendes Literaturfestival – den „Hausacher LeseLenz“ – ins Leben gerufen hat, wie er beim Dichten vorgeht: Er folgt einem Muster in vier Schritten von der Notiz über das Notat und die Verdichtung zum eigentlichen Gedicht. Häufig scheitere er jedoch bereits an der Verdichtung der Gedanken, erklärte Oliver der Klasse schmunzelnd. Auch bei seinem Werk „21 Gedichte aus Istanbul", aus dem er las, hatten es bei weitem nicht alle Notizen, die er bei seinen Wanderungen durch die verschiedenen Stadtteile der Millionenmetropole am Bosporus gemacht hatte, in ein Gedicht geschafft. Zum Weiterlesen...

Trennlinie

21.02.2019
Um die Wette rechnen beim Tag der Mathematik an der Universität Heidelberg


Wie spannend Mathematik sein kann, erfuhren am Donnerstag, den 21.02.2019, je fünf Schüler der siebten und neunten Klasse des Werner-Heisenberg-Gymnasiums beim Tag der Mathematik an der Universität Heidelberg. Beim heißumkämpften Speedwettbewerb ging es beispielsweise darum, so schnell wie möglich als Gruppe zu richtigen Ergebnissen zu kommen: Hier zeigten sich die Siebtklässler Lea Grünberger, Sven Bielevelt, Lea Noehte, Mona Dambeck und Ben Rehberger als sportliche Rechenkünstler, die den achten von insgesamt 31 Plätzen erreichten. Nach zwei Vorträgen über Brüche im Alltag und angewandter Mathematik in Wahlabläufen gab es darüber hinaus noch „Mathematik zum Anfassen“: An Stationen wurde präsentiert, wie alltagsrelevant und facettenreich der Denksport Mathematik sein kann. Nicht nur die SchülerInnen, sondern auch die begleitenden Lehrerinnen Fr. Rüschoff und Fr. Moser hatten großen Spaß und bedanken sich für das bereichernde Angebot der Universität Heidelberg.

Trennlinie

Winterball18.01.2019
Winterball am WHG

Einige Schüler, wie beispielsweise Laetitia Hauser und Amira El Bosely (Kursstufe 1), konnten ihn nicht vergessen: den Winterball am Werner-Heisenberg-Gymnasium Weinheim, der früher in unregelmäßigen Abständen in der Stadthalle stattfand. Getreu ihrer Erinnerungen ließen sie ihn mit schillernden Lichterketten, opulenten Kleidern und euphorischen Tanzschritten am Freitag, den 18.01.2019, wieder auferstehen.
Geladen waren in diesem Jahr alle Siebt- bis Zwölfklässler: „Uns war es wichtig, die Jahrgangsstufen des WHG zusammenzuführen“, erklärt Nkechi Johnson, die trotz bevorstehender Abiturprüfung den Winterball mitorganisiert hat. Die Schulleiterin, Gabriele Franke, pflichtet ihr bei: „Was ich am WHG so sehr schätze, ist die familiäre Schulgemeinschaft. An so Abenden wie heute lebt sie ganz besonders feierlich auf!“
Das beweist auch ein Blick auf die lange Liste der Schüler, die den Abend möglich gemacht haben: Von der zehnten Klasse (Selina Westhöfer), über die neunte Klasse (Laia-Lien Garcia Kraus) bishin zur achten Klasse (Theresa Keil, Elena Bürmann) waren alle geladenen Klassenstufen vertreten. Besonders eifrig warfen sich dabei die Kursstufenschüler in die Arbeit und Ballkleider (Paul Braune, Caroline Teichmüller, Zoe Flüchter, Miriam Ott, Miriam Herhold, Alessandro Mucci, Mert Meric, Dominik Maciejewski, Jonas und Lars Hördt, Bruno Frey, Johanna Klein, Per Ofstad, Amira El Bosely, Nkechi Johnson, Laetitia Hauser und Timo Sattler).
Zelebriert wurde getreu dem Motto „Winter“ dieses Mal in der liebevoll dekorierten Aula des Schulgebäudes, die von Günter Ochs und der Technik AG in stimmungsvolles Licht getaucht wurde. Für die richtige musikalische Begleitung sorgten die DJs Paul Bickel und Christopher Wood aus der Kursstufe 2.
Schon seit letztem Jahr trägt sich die Schülermitverantwortung, begleitet von Christina Fink und Franz Domeier, mit dem Gedanken, den Winterball wiedereinzuführen. „Das Besondere am Winterball ist das stufenübergreifende gemeinsame Feiern, sowie die Freude an der Musik und am Tanzen mit Gleichgesinnten. Keiner wird ausgegrenzt, keiner wird ausgelacht“, fasst Timo Sattler (Kursstufe 1) zusammen, der mit zu den Hauptorganisatoren zählt und im Laufe des Abends gemeinsam mit Helen Salazar Strohbusch zum Ballkönig gewählt wurde. Zum Weiterlesen...

Trennlinie

05.12.2018
WHG: Spannender Vorlesewettbewerb begeistert Jury

Weinheim. Das Werner-Heisenberg-Gymnasium hat seine Vorlesesiegerin in einem spannenden Wettbewerb gekürt. Die Aufregung war groß, als sich die 6. Klassen am Mittwoch, den 5. Dezember 2018, im Studio einfanden, um ihre zuvor gekürten Klassensieger entsprechend im Wettbewerb zu unterstützen. Wer würde am Ende die fachkundige Jury, bestehend aus der Schulleiterin, der Schülersprecherin, den Deutschlehrern der 6. Klassen und zwei Vertreterinnen aus dem Schülerbüchereiteam überzeugen können? Es ging immerhin um den Vorlesepreis des Deutschen Buchhandels, der zu den größten und erfolgreichsten bundesweiten Schülerwettbewerben zählt, unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht und dieses Jahr zum 60. Mal stattfand. Zum Weiterlesen...

Trennlinie
Noten

Zitronenuhr13.11.2018
Kammermusik im WHG


Am Donnerstag, 29. November um 19 Uhr, verwandelt sich die Aula des Werner-Heisenberg-Gymnasiums wie alljährlich in einen Kammerkonzertsaal, der Groß und Klein auf die Bühne bittet. Solisten und mannigfaltige Ensembles aus Schüler- und Lehrerschaft werden da zu hören sein. Die Musiker/innen zeigen ihr Können auf Flöten, Trompeten, Horn, Oboe d’amore, Geige, Klavier und Harfe. Von Barock bis Filmmusik ist alles dabei. Aber auch der Gesang soll nicht zu kurz kommen. Dafür werden in diesem Jahr zunächst die Sängerinnen und Sänger des Kollegen-Projektchors sorgen. Und dann soll es auch noch eine Überraschung geben, denn die für Mai 2019 geplanten Musicalaufführungen werfen längst ihre Schatten voraus. Für die routinierte Unterstützung in Ton und Licht sorgt natürlich unsere Technik-AG. Der Eintritt ist wie immer frei. Die Mitwirkenden freuen sich auf Ihr/Euer Kommen!

Trennlinie

02.12.2018

Ausgezeichnet: Die Schülerzeitung des Werner-Heisenberg-Gymnasiums gewinnt erneut Landespreis

Das noch sehr junge Team der Schiffsschraube kann an frühere Erfolge anknüpfen. Erneut ist die Schülerzeitung zur Preisverleihung im Kultusministerium in Stuttgart eingeladen. Am 14.12.2018 werden dort herausragende journalistische Leistungen und das Engagement der Schülerinnen und Schüler gewürdigt.
Ausgezeichnet wird die Ausgabe 152 All eyes on media, in der sich die Redaktion der Schiffschraube auf vielfältige Art und Weise mit dem hochaktuellen Thema Medien auseinandergesetzt hat. Nicht nur grundlegende Fragen, wie zum Beispiel was Medien überhaupt sind, werden dort beantwortet. Auch Artikel über Macht und Manipulation von Medien sind in der Ausgabe zu finden, neben dem unverzichtbaren Blick auf die positiven Seiten von Medien und einem Test zwei Wochen ohne (digitale) Medien auszukommen.
Die Schule gratuliert allen Mitgliedern der Schiffsschraube, die unter der Leitung von zwei motivierten und engagierten Chefredakteurinnen stolz auf ihre Leistung sein können.

Trennlinie

24.10.2018
Vernissage "Gemeinsam stoppt einsam"


Am 24.10.2018 findet um 11.25 Uhr die Vernissage "Gemeinsam stoppt einsam" in der Aula des Werner-Heisenberg-Gymnasium statt. Die Ausstellung ist ein Ergebnis eines gemeinsamen Projekts von Schülern, Lehrern und der Schulsozialarbeit. Bei dem Projekt geht es darum, über Mobbing aufzuklären und auf die Folgen aufmerksam zu machen. Zudem sollen Betroffene ermutigt werden, Mobbing zu melden und sich Hilfe zu holen. Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft am WHG sollten sich sicher und glücklich fühlen.
Interessierte sind herzlich eingeladen.

Trennlinie

Plakat der Ausstellung25.09.2018
Schule macht KUNST macht Schule


Das Werner-Heisenberg-Gymnasium lädt Interessierte herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung "Schule macht KUNST macht Schule" am 25.September 2018 um 19 Uhr in der Galerie der Volksbank Weinheim (Bismarckstraße 1). Hierbei werden Werke von Schülern und Schülerinnen des Werner-Heisenberg-Gymnasiums in Weinheim präsentiert. Die Ausstellung dauert bis zum 23. November 2018 und ist während der Bankzeiten geöffnet.
Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 12 haben sich mit vielfältigen Themen und Techniken auseinandergesetzt. Entstanden ist ein bunter Bilderbogen, der das künstlerische Leben in der Schule widerspiegelt. Einen ersten Überblick kann man auch online durch ein Video gewinnen. Wie sehr die Vernissage sein erstes Publikum begeisterte, ist hier und hier nachzulesen.

Trennlinie

WHG live27.08.2018
Das 4. WHG live! übertrifft alle Erwartungen

Das Open-Air auf dem Schulhof wurde in diesem Jahr zum vierten Mal durchgeführt und begeisterte hunderte Schüler, Eltern und Lehrer. An einem wunderschönen Sommerabend hörte man Applaus, Jubeln und Kreischen als die Bands ihre Songs zum Besten gaben. Unzählige glückliche Gesichter sind der Dank für ein tolles Event am WHG.
Zur Bildergalerie

Trennlinie

Juli 2018
Auszeichnung mit dem BoriS - Berufswahl-Siegel Baden-Württemberg


Das Werner-Heisenberg-Gymnasium hat es zum dritten Mal geschafft seine hervorragende Arbeit im Bereich der Berufs- und Studienorientierung unter Beweis zu stellen. Seit längerer Zeit zeigt unsere Schule, dass den Themen der Berufs- und Studienorientierung ein besonderer Stellenwert zukommt. Das erkennt man beispielsweise an der Durchführung zahlreicher Projekte in Kooperation mit externen Bildungspartnern und der Agentur für Arbeit.
Dafür erhielt das Werner-Heisenberg-Gymnasium zuletzt vor fünf Jahren das BoriS-Berufswahlsiegel der Baden-Württemberg-Stiftung (nach der Erstzertifizierung im Jahr 2010). Nun gelang es in einem Verfahren der Re-Re-Zertifizierung das BoriS-Siegel wieder zu erhalten.
"Das von Beginn an hohe Niveau konnte in den letzten 8 Jahren seit der Erstzertifizierung nicht nur gehalten, sondern weiter ausgebaut und verstärkt werden", so das Lob der Jury. Weiterlesen...

BoriS - Preisverleihung Jürgen Ripplinge, Laura Fetzner, Tobias Naber (zuständig für die Berufs- und Studienorientierung an der Schule), Gabriele Franke (Schulleiterin), Alexander Urban (v.l.n.r.)
Trennlinie
Timetable WHG live!
WHG live Plakat
Trennlinie

Vernissage 201806.06.2018
Ausstellung: 19 Schülerinnen des Neigungskurses Bildende Kunst am Werner-Heisenberg-Gymnasium zeigen Malerei, Zeichnungen und Architekturmodelle

Im spannenden Verwandlungsprozess

Weinheim. Das Aschenputtel schaut müde und leer zur Seite, das moderne Rotkäppchen geht mit rotem Kopftuch und einem Strauß roter Rosen zwar durch den mystischen Wald, aber wohl nicht zur Großmutter, und rund um das schlafende Dornröschen thematisieren Plastikbeutel mit weißem Pulver und Medikamentenschachteln die Betäubungsmittel unserer Zeit. Kein Zweifel: Die 19 Schülerinnen des Neigungskurses Bildende Kunst am Werner-Heisenberg-Gymnasium haben sich nicht nur auf diesen Fotografien einiges einfallen lassen. ...weiterlesen

Trennlinie

Mai 2018
Erst die Heisenberger, dann die Kanzlerin Merkel


Projektgruppe des Heisenberg-Gymnasiums stellt ihre Idee zum Thema Fake-News in Berlin vor

Einmal von der großen Politik gehört werden, um dann die Chance zu nutzen die Welt mit eigenen Ideen ein Stück weit zu verbessern: Diese Möglichkeit bot sich einer neunköpfigen Schülergruppe beim internationalen "GLOBAL SOLUTION Summit" in Berlin.

Jährlich Ende Mai findet in Berlin der hochrangig besetzte GLOBAL SOLUTIONS Summit statt mit dem Ziel, Lösungsvorschläge für drängende globale Probleme zu präsentieren und zu diskutieren. Die Politikempfehlungen richten sich vor allem an Entscheider in den G20, G7 und anderen internationalen Organisationen. Zu den über 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gehören internationale Entscheider aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und zivilgesellschaftlichen Gruppen. Auch junge Menschen, wie die Schüler des Heisenberg-Gymnasiums, die sich aktiv für das Lösen von internationalen Problemen einsetzen, sind Teil der Veranstaltung. Weiterlesen...

Trennlinie

11.06.2018
#DEINweinheim – die Oberbürgermeisterwahl im schulischen Kontext

Nachdem das Heisenberg-Gymnasium bereits an der Postkarten-Aktion des Stadtjugendrings teilgenommen hatte, bei der Jugendliche ihre Ideen für ein jugendattraktives Weinheim abgeben konnten, nahm die Schule nunmehr auch an der U16 Kinder- und Jugendwahl teil. Eingebettet in den Gemeinschaftskundeunterricht wurden die einzelnen Kandidaten vorgestellt. Das Weinheimer Gesamtergebnis aller Jugendlichen findet sich hier.

Eine kleine Delegation des Werner-Heisenberg-Gymnasiums nahm dann auch noch an der Talkshow „WEINHEIMS NEXT TOP OB*in“ teil, bei der sich die sieben Kandidaten verschiedenen Herausforderungen stellen mussten. Die Sendung wurde live auf Youtube gestreamt und kann hier noch einmal in voller Länge nachgeschaut werden.

Trennlinie

Theaterpremiere 201816.05.2018
Theater, das zum Nachdenken anregt

Am Dienstag Abend fand die erste von drei Aufführungen des Theaterstücks "Räuber.Aufruhr" von Klaus Opilik statt. Bei der Aufführung, die mit vielen abwechslungsreichen Beleuchtungs- und Projektionsszenarien immer wieder neu wahrgenommen wird, taucht der Zuschauer in die sehr moderne Fassung des Schiller-Dramas "Die Räuber" ein. Mit hohem Tempo und Originalität bringen die stark besetzten Hauptrollen die Tiefe der durchaus sehr aktuellen Thematik wirkungsvoll auf die Bühne.
Fotos der Aufführungen HIER
Zu den Pressestimmen...

Theater 2018 Plakat
Trennlinie

02.05.2018
Oberbürgermeisterwahl 2018 - Workshop zur politischen Bildung

Im Juni 2018 steht in Weinheim die Oberbürgermeisterwahl an. Der Stadtjugendring Weinheim unter Leitung von Martin Wetzel sieht darin eine große Chance junge Menschen zu den Themen "Demokratie" und "Wahlen" zu bilden. Neben zahlreichen weiteren Aktionen zum Thema #DEINweinheim
fanden in der letzten Woche in Kooperation mit dem Gemeinschaftskundeunterricht am Werner-Heisenberg-Gymnasium Workshops zur politischen Bildung statt. Dabei entwickelten die Schülerinnen und Schüler Ideen und Visionen für ein jugendattraktives Weinheim. Über eine Ideenkiste wurden auch in anderen Klassen kreative Verbesserungsvorschläge gesammelt, die den OB-Kandidaten vorgelegt werden.

Linie

Känguru Wettbewerb Gewinner28.04.2018
Känguru der Mathematik - Wettbewerb

Wir gratulieren den diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträgern des Wettbewerbs "Känguru der Mathematik"! Sie haben Spiele, Puzzle, Bücher und das T-Shirt für den weitesten "Kängurusprung" gewonnen. Zusätzlich erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Urkunde, eine Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen und das Spiel "Pentomino" .
Vielen Dank an den Förderverein Gym, der die Startgelder für alle Sechstklässlerinnnen und Sechstklässler übernommen hat!

Trennlinie
Sportlinie

Viele Liebe Grüße aus Saalbach - Hinterglemm!

Saalbach Skifahrt
Trennlinie

Schüleraustausch in der Bretagne21.03.2018
WHG-Schüler zu Besuch in der Bretagne

Nur die Bretagne zeigt den Zehntklässlern die kalte Schulter, die Gastfamilien und Austauschschüler wiederum haben die WHG-SchülerInnen in Begleitung von Fr. Reusch und Fr. Beier herzlich aufgenommen. Die Kapriolen des Wetters nimmt man da gelassen hin und genießt stattdessen die Tage in Vannes und an der wilden Küste von Quiberon. Am Freitag, den 23.03.2018, endet der Austausch pünktlich zu den Osterferien. Danach erwartet viele SchülerInnen die Berufserkundung und das Praktikum.

Trennlinie

17.03.2018
Tag der offenen Tür am WHG

Wer schon immer einmal wissen wollte, wie man einen Schokokuss wachsen lassen, Essiggurken zum Glühen bringen oder eine Cola-Dose schrumpfen lassen kann, der war am Samstag, den 17.03.2018, am Werner-Heisenberg-Gymnasium richtig: Am Tag der offenen Tür präsentierte sich die traditionsreiche Schule in ihrer großen Vielfalt mit spannenden Programmpunkten für Klein und Groß.

Linie
WHG live Casting
Noten
Orchester 2018

23.02.2107
Von Joseph Haydn bis zu Michael Jackson: Das Jahreskonzert begeisterte Weinheim

Weinheim. So ist das nur bei einem Schulkonzert: Gerade noch haben ein Schüler oder eine Schülerin im Chor das romantische „Ich schenk dir die Welt“ von den „Prinzen“ gesungen, schon spielen er oder sie auf der Geige beim schwungvollen „Blumenwalzer“ aus Tschaikowskys Ballett „Der Nussknacker“ im Orchester mit. Auch die Mitwirkenden in der Big Band begleiteten die besten Wünsche von Eltern, Geschwistern oder Großeltern, die im Publikum die Daumen drückten, denn schließlich sollte sich die intensive Vorbereitung auf das Jahreskonzert des Werner-Heisenberg-Gymnasiums gelohnt haben. Zweimal wurde das Programm am Donnerstag- und Freitagabend in der Stadthalle geboten.
Artikel der WNOZ

Jahreskonzert Plakat
Trennlinie

BASF-Spende18.01.2018
Laborabenteuer dank neuer Messwerterfassungssysteme

Dank einer Spende der BASF konnte Chemie-Sammlungsleiter Dr. Gerald Kohl fünf LabQuest 2-Datenerfassungsgerät der Firma Vernier inklusive einer entsprechenden Anzahl von verschiedenen Sensoren in Empfang nehmen. Somit können neue Arbeitstechniken im modernen naturwissenschaftlichen Unterricht eingesetzt werden, wodurch die Schülerinnen und Schüler wichtige Einblicke in diese Techniken erhalten.
Zum Weiterlesen...

Trennlinie

Caroline PraehauserJanuar 2018
Landeswettbewerb Mathematik: Caroline Praehauser gewinnt einen zweiten Preis
Wir gratulieren Caroline zur erfolgreichen Teilnahme am Landeswettbewerb Mathematik! Der hervorragende zweite Platz wurde mit einem Buchpreis sowie einer von der Kultusministerin Frau Dr. Susanne Eisenmann unterzeichneten Urkunde belohnt.
Außerdem ist Caroline durch ihre herausragende Leistung zur Teilnahme an der nächsten Runde des Wettbewerbes berechtig. Die Fachschaft Mathematik und die Schulleitung des WHG wünschen ihr dabei viel Erfolg!

Trennlinie

Freudenberg Kooperation IT18.12.2017
Bildungspartnerschaft mit Firma Freudenberg unterzeichnet

Am Montag, den 18.12.2018, gab es Grund zur Freude am Werner-Heisenberg-Gymnasium in Weinheim.
Der Vertreter der Firma Freudenberg in Weinheim, Herr Ulrich Huth, und Schulleiterin Gabriele Franke unterzeichneten eine Kooperationsvereinbarung über eine Bildungspartnerschaft.
Im Kontext der „Wissensfabrik. Unternehmen für Deutschland“ engagiert sich die Fa. Freudenberg mit ihrem Projekt „IT2school“ für die Ausbildung des Informatik-Nachwuchses. Die verfügbaren Materialien wurden in Zusammenarbeit mit der Universität Oldenburg praxisbezogen entwickelt.
Künftig wird die Firma Freudenberg das Werner-Heisenberg-Gymnasium mit Unterrichtsmaterial für das Fach Informatik in Klasse 7 und in der Kursstufe sowie bei IT-Projekten unterstützen. Das WHG erhält u.a. Bausteine zu den grundlegende Themen der IT „Verschlüsselung“, „Internet“ und „Zusammenspiel von Hard- und Software“.
Desweiteren können Schüler des WHG die Möglichkeit zu einer Betriebsbesichtigung der Fa. Freudenberg bekommen.
Mit „IT2school“ Informationstechnologie nicht nur nutzen, sondern auch spielerisch entdecken und kreativ gestalten, wird das Ziel der Bildungspartnerschaft sein.
Das Werner-Heisenberg-Gymnasium freut sich über diese Chance und dankt dem Freudenberg-Konzern sehr herzlich.

Trennlinie

06.12.2017
Vorlesesieger mit hauchdünnem Vorsprung gekürt


Die Spannung war groß, als sich die Klassen 6b und 6d am Mittwoch, den 6. Dezember 2017, zum diesjährigen Vorlesewettbewerb im Studio einfanden. Um von den Klassensiegern aller 6 . Klassen letztendlich den besten Vorleser zu ermitteln, der das WHG im kommenden Februar auf dem Regionalentscheid vertreten darf, hatte sich die Jury bestehend aus der Schulleiterin Frau Franke, dem Schülersprecherteam, Deutschlehrerinnen der 6. Klassen sowie Frau Dietz-Schumann und Frau Dallinger von der Schülerbücherei zusammengesetzt – und musste eine ganz schön schwere Aufgabe bewältigen!
Zum Weiterlesen...

Trennlinie
Noten

Kammerkonzert23.11.2017
Das war unser Kammerkonzert 2017

Zum Innehalten, zum Genießen und zur Freude der Besucher fand am Donnerstag, den 16.11.2017 das traditionelle Kammerkonzert in der Aula unserer Schule statt. Auf der kleinen Bühne im stimmungsvollen Licht zeigten die jungen Talente unterschiedlichste Darbietungen bei denen vom Horn bis zur Geige auch viele Instrumente vertreten waren. Die Zuschauer dankten es mit viel Applaus.

Bilder vom Kammerkonzert gibt's hier!
Artikel aus den Weinheimer Nachrichten
Artikel aus der Weinheimer Woche

Trennlinie

21.11.2017
Berufsorientierende Gespräche am WHG

Bei den „Berufsorientierenden Gesprächen“ des Rotary Clubs Weinheim gewährten 30 Referenten aus 20 verschiedenen Berufsbildern interessierten Schülern am Heisenberg-Gymnasium Einblicke in Berufsfelder und Arbeitswelt. Die Zuhörer kamen aus den Weinheimer Gymnasien und der Hans-Freudenberg-Schule.
In insgesamt drei Gesprächsrunden konnten sich die Schülerinnen und Schüler bei Führungskräften aus Wirtschaft, Gesundheit, Politik und Kunst praxisnah über einzelne Berufe informieren und so wichtige Erkenntnisse hinsichtlich der eigenen Berufsorientierung gewinnen.
Den Artikel der "Weinheimer Nachrichten" finden Sie hier.

Trennlinie

18.10.2017
Young Economic Summit 2017: Schülergruppe gewinnt Medien- und Publikumspreis

Die am Wettbewerb "Young Economic Summit " teilnehmende Projektgruppe des Wirtschaftskurses kann sich über eine zweifache Auszeichnung freuen: Bei der Abstimmung über die beste Schülerlösung konnte bundesweit der erste Platz erzielt werden. Außerdem konnten sich die Schüler des Werner-Heisenberg Gymnasiums den ersten Platz in Sachen Medienarbeit sichern. Der Sieg in beiden Kategorien sorgt nun dafür, dass die Schülerinnen und Schüler im November zur Preisverleihung nach Berlin ins Bundesministerium für Wirtschaft reisen dürfen. Einblicke zum Wettbewerb erhalten Sie aus dem nachfolgenden Video.

Linie

05.10.2017
Das WHG erlebt den Tag der Mathematik

Die Universität und die PH Heidelberg veranstalteten am 5. Oktober den Tag der Mathematik für die Oberstufe. Ein Team aus 5 Schülern, in Begleitung ihrer Lehrerin Fr. Scherer, durfte die Faszination der Mathematik in Vorträgen und einem Wettbewerb selbst erleben. Nach einem Vortrag über die mathematische Weise Billard zu spielen traten 23 Mannschaften aus der Region gegeneinander an. Es wurden 6 Aufgaben gestellt, von denen das WHG Team 3 fehlerfrei und andere teilweise lösen konnte und somit den 8. Platz belegte.

Trennlinie

03.10.2017
Projektgruppe beim Bundesfinale in Kiel: Young Economic Summit 2017

Die für das Bundesfinale in Kiel qualifizierte Projektgruppe des Wirtschaftskurses durfte dort in der vergangenen Woche ihre Lösung zum Thema Fakenews vorstellen. Die Idee wird auf der folgenden Seite vorgestellt: Checkpoint - prove the truth

Auf der internationalen und englischsprachigen Konferenz wurden an zwei Tagen zukunftsweisende Ideen von Schülern aus ganz Deutschland vorgestellt. Mit den Weinheimer Schülern Sarah Weizer, Nina Krebs, Fabian Metschies, Peter Williams und Florentin Hollert diskutierten die extra für diesen Beitrag aus Paris angereiste Nuria Villanova (OECD – Kampagnenkoordinatorin) und Ole Wintermann von der Bertelsmann Stiftung. Die insgesamt drei Tage unter Begleitung von Hella Gebhardt und Projektleiter Tobias Naber waren sehr bereichernd, was in erster Linie an den sehr erkenntnisreichen Diskussionen lag. Über die besten Ideen kann nun online abgestimmt werden und die Gruppe der Schüler freut sich nun über Ihre Stimme, denn es kann eine Fahrt nach Berlin gewonnen werden - verbunden mit der Vorstellung der Idee im Bundeswirtschaftsministerium.

Stimmen Sie hier für uns ab: Zum blauen Button scrollen, dann die zweite Lösung wählen: The Checkpoint – Prove the Truth

Linie

AOK Leichtathletik27.09.2017
Blauweiß macht schlau: Schüler gewinnen Hoffenheim-Trikots beim AOK-Gesundheitsquiz

Beim Leichtathletik-Sportfest des Werner-Heisenberg-Gymnasiums Weinheim war in diesem Jahr auch die AOK zusammen mit der TSG 1899 Hoffenheim zu Gast. Mit dabei: spannende Aktions- und Trainingsangebote. Besondere Attraktion war der 1899 HOFFEXPRESS, der Aktionstruck der Hoffenheimer. Neben einem Koordinationstraining und dem Rauschbrillenparcours gab es auch ein Gesundheitsquiz. Als Hauptpreise waren TSG 1899 Trainingstrikots ausgelobt. Henri Petzel, Nele Strauß und Jenna Hücker haben sie gewonnen. AOK-Schulberaterin Sarah Böttiger überreichte den Kids die begehrten blau-weißen Shirts. Sportkoordinator Robin Eberius und Schulleiterin Gabriele Franke gratulierten den Schülern.

Linie

Juniorwahl am WHG – Bundestagswahl für Schülerinnen und Schüler

Während am zurückliegenden Sonntag die ganze Nation zur Bundestagswahl antrat, hatten die Schüler am Werner-Heisenberg-Gymnasium ihre Stimme bereits abgegeben. Die Klassen der Stufen Acht bis Zehn nahmen teil am Projekt „Juniorwahl“, das unter realistischen Bedingungen den Wahlvorgang nachstellt. Im Rahmen des bundesweit durchgeführten Projektes wurden Wahlkabinen, die Wahlurne und dem Wahlkreis Heidelberg-Weinheim angepasste Stimmzettel bereitgestellt, ehe dann in den einzelnen Klassen gewählt wurde.
Warum sind Wahlen wichtig? Was wollen die Parteien? Und wie funktioniert das Wahlsystem zum Deutschen Bundestag? Dies alles waren Fragen, die im Gemeinschaftskundeunterricht integriert und behandelt wurden. Von ihrem Wahlrecht am WHG machten insgesamt 268 Schüler Gebrauch.

Trennlinie

Gedichtband "Augenblicke"27.09.2017
Lesung und Ausstellung


Hans-Joachim Gelberg liest am 27.09.2017 um 20 Uhr Gedichte und Texte aus dem Bändchen "Augenblicke", das KunstschülerInnen des WHG illustriert haben. Es spielt das Saxophonensemble der Musikschule Badische Bergstraße. Im Schaufenster der Buchhandlung Beltz sind die Originale der Bilder ausgestellt.
Dazu meint Ingrid Noll: „Endlich weiß ich, was ich demnächst verschenken werde! Das Gedichtbändchen „Augenblick" ist so liebevoll gestaltet und von Hans-Joachim Gelberg so trefflich ausgewählt, dass mir das Herz aufgegangen ist. Sicher wird es allen so gehen, die das Buch zur Hand nehmen, darin blättern, lesen und sich die Illustrationen anschauen. Eine feine, kleine & reine Freude!"

Trennlinie

Schuljahr 2016/17

Trennlinie

19.07.2017
Spendensammlung für das Tierheim

Am vergangenen Mittwoch, den 19.07.2017, durfte die Klasse 6a dem Weinheimer Tierheim einen ganz besonderen Besuch abstatten. Im Rahmen der Leitbildtage mit dem Thema „Mitverantwortung“ kam die Idee einer Spendenaktion auf – und nach einem Klassenausflug in den Zoo war klar: die Spenden sollten hilfsbedürftigen Tieren zugutekommen! So organisierten die Schüler und Schülerinnen in Eigenregie Aktionen außerhalb des Unterrichts – von gebackenen Waffeln, gebasteltem Spielzeug über selbstgemachte Zitronenlimonade wurde allerhand verkauft und das gesamte Geld gespendet. So kam eine schier unglaubliche Summe von 930 Euro zusammen! Der Vorstand des Tierheims war über diese Nachricht natürlich hocherfreut und lud die gesamte Klasse kurzerhand zu einem Vormittag im Tierheim ein.
Zum Weiterlesen...

Trennlinie

Projektgruppe des Neigungsfaches Wirtschaft qualifiziert sich für das Bundesfinale in Kiel
Eine Gruppe von zehn Schülerinnen und Schülern des Neigungsfaches Wirtschaft beteiligt sich seit Februar am Wettbewerb "YES! – Young Economic Summit". Der Wettbewerb bietet die Plattform und die Werkzeuge für die Entwicklung von Lösungen für ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Probleme.
Beim regionalen Vorentscheid im Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim schaffte das Team mit der englischprachigen Präsentation durch Sarah Weizer und Peter Williams die Qualifikation für das Bundesfinale in Kiel. Die Vorstellung einer Idee zur Bekämpfung von Fakenews konnte das Plenum überzeugen. Nun freuen sich die Schüler darauf gemeinsam mit ihrem betreuenden Lehrer Tobias Naber zum Bundesfinale nach Kiel zu reisen.


Hintergrundinformationen im Artikel der Weinheimer Nachrichten
Schüler im Interview des ZEW

Trennlinie

Ausstellung Hello, it's me20.06.2017
Hello, it's me

Die 16 Schülerinnen des Kunst-Neigungskurses am Werner-Heisenberg-Gymnasium haben sich im Unterricht u.a. mit der Malerei von Rembrandt und der Fotografie von Cindy Sherman auseinandergesetzt.
Auf der Suche nach einem Bild von sich selbst entstanden Arbeiten aus dem Bereich der Grafik, der Malerei, der Fotografie und der Plastik mit denen sie nun sagen können „Hello it’s me“.
Es stellen aus: Cora Beck, Aylin Dogrucan, Aila Farley, Pauline Grünbacher, Alina Holtschmit,Leana Kaus, Jasmin Krostitz, Alisha Meißner, Maya Merißen, Sarah Popp,Safina Rehberger, Marie Schuhmann, Linda Schumacher, Zoé von Kraewel,Celine Witon und Alina Zoumis.
Öffnungszeiten im Museum der Stadt Weinheim, Amtsgasse 2, 69469 Weinheim:
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Samstag 14 – 17 Uhr, Sonntag 10 – 17 Uhr. Die Ausstellung ist bis Mittwoch, den 28. Juni 2017 im 1. Obergeschoss zu sehen.

Trennlinie

Weikersheim 201602.06.2017
Gedichte als Inspiration

Seit fünf Jahren wählt Hans-Joachim Gelberg für die Stifterpost jeweils ein Gedicht aus und formuliert dazu eine kurze Interpretation sowie ein paar Sätze zur Autorin bzw. zum Autor. Diese inzwischen 21 Gedichte haben Schüler und Schülerinnen  von Kunstkursen des Werner-Heisenberg-Gymnasiums  zu spannungsvollen Bildern inspiriert. Das Ergebnis wird am 22. Juni 2017 um 19:30 Uhr im Bürgersaal des Alten Rathauses in Weinheim präsentiert.
Zum Weiterlesen...

Trennlinie

Bandnight Plakat25.05.2107
WHG Band Night - zum ersten Mal in diesem Jahr!

Es ist eine Premiere: Das WHG ist zu Besuch in der Alten Druckerei. Die Kulturbühne ist ja um die Ecke der Schule und bietet sich an, einen tollen musikalischen Abend zu beherbergen.
Am kommenden Donnerstag ist es dann soweit.
Es werden fünf Bands auftreten. Neben den beiden Schulbands, den Heisenbergern (Big-Band) und der Little-Big Band treten außerdem noch "The Blast" rund um Lena, "Unconventional Contrarians", die man von WHG live! kennt, und "Lehrer Haufen featuring Charlotte" auf.
Ein neues Konzept mit ganz viel Musik drin lädt herzlich zum Besuch ein.
Artikel der WNOZ

MINT-freundliche Schule
Trennlinie