Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Werner Heisenberg Gymnasium
Friedrichstraße 7
69469 Weinheim
Tel. 06201 / 29088-30
Fax 06201 / 29088-55
E-Mail:

Die Fachschaft Gemeinschaftskunde

Leitgedanken zum Fach Gemeinschaftskunde
(aus dem Bildungsplan 2004)

„Angesichts nationaler und internationaler Veränderungsprozesse erhalten politisch-gesellschaftliches und ökonomisches Grundwissen sowie die Bereitschaft der Bürgerinnen und Bürger, sich in unserem demokratischen System zu orientieren und zu engagieren, eine besondere Bedeutung. Verständnis des politischen Systems sowie Teilhabe und Mitwirkung am politischen Prozess sind unerlässlich, wenn Freiheit und Demokratie weiter entwickelt und nachhaltig gesichert werden sollen.
Deshalb ist die Verankerung von Kompetenzen, welche die aktive Teilnahme im politischen, gesellschaftlichen und ökonomischen Bereich ermöglichen, für unser Gemeinwesen unabdingbar. Neben dem Elternhaus ist es vornehmlich Aufgabe der Schule und speziell des Faches Gemeinschaftskunde diesen Prozess politischer Bildung anzuregen und zu fördern.
Ausgehend vom Auftrag des Grundgesetzes sowie der Landesverfassung leistet das Fach Gemeinschaftskunde einen wichtigen Beitrag zur Werteerziehung und zur normativen Orientierung in der politischen Bildung.“
 

Gemeinschaftskunde am Werner Heisenberg Gymnasium

Das Fach Gemeinschaftskunde wird am Werner-Heisenberg-Gymnasium im Fächerverbund GWG (Gemeinschaftskunde-Wirtschaft-Geografie) unterrichtet. Die fächerübergreifende Zusammenarbeit wird insbesondere durch sogenannte „integrative Module“ realisiert. Themen zur Wirtschaftswelt sind in die Gemeinschaftskunde integriert. Gemeinschaftskunde wird in der Klasse 8 einstündig und in den Klassen 9 und 10 jeweils zweistündig unterrichtet.
Der Unterricht folgt dem vom Land Baden-Württemberg vorgegebenen Bildungsstandards und dem vom Werner Heisenberg Gymnasium selbst verabschiedetem Schulcurriculum. Bei der Umsetzung des Bildungsplanes wurde schulintern darauf geachtet, dass die Schüler/innen anhand der vorgegebenen Themengebiete beständig ihr Verhältnis zur Politik und damit zu unserer Demokratie weiterentwickeln können. Dies hat in einem besonderen schulcurricularen Zuschnitt die begleitende Vermittlung tagesaktueller Themen und den kritischen Umgang mit Medien zur Grundlage.
Ziel soll es dabei sein, dass die Schülerinnen und Schüler „sich ihrer Rechte und Pflichten bewusst werden und selbstständig denkende, rational urteilende und sozial verantwortlich handelnde Staatsbürgerinnen und Staatsbürger werden“.
 
Mo, 19. Oktober 2020
- Fr, 23. Oktober 2020
Medienbildung Klasse 5b
Sa, 24. Oktober 2020
- So, 01. November 2020
Herbstferien
Mo, 02. November 2020
- Fr, 06. November 2020
Medienbildung Klasse 5c
Mo, 09. November 2020
- Fr, 13. November 2020
Medienbildung Klasse 5d
Di, 17. November 2020
Elternbeiratssitzung
Mi, 18. November 2020
Studieninformationstag
Mo, 23. November 2020
Schulkonferenz
Di, 24. November 2020
"Wege nach dem Abitur" (KS2)
Mo, 21. Dezember 2020
Späteste Absprache einer freiw. GFS
Mi, 23. Dezember 2020
- So, 10. Januar 2021
Weihnachtsferien