Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Werner Heisenberg Gymnasium
Friedrichstraße 7
69469 Weinheim
Tel. 06201 / 29088-30
Fax 06201 / 29088-55
E-Mail:

Mädchen-Team feiert den Sieg

Kreisfinale "Jugend trainiert für Olympia" in Leichtathletik

Weinheimer Nachrichten, 11.06.2019

Mädchen-Team feiert den SiegWeinheim. Das Kreisfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in der Disziplin Leichtathletik fand im Weinheimer Sepp-Herberger-Stadion statt. Die Gastgeber wussten den Heimvorteil zu nutzen. Die Mädchenmannschaft WK3 (Jahrgang 2004 bis 2007) des Werner-Heisenberg-Gymnasiums setzte sich knapp vor dem Hebelgymnasium Schwetzingen durch. Die gleichaltrigen Weinheimer Jungen lieferten im WK3 dem LFG Mannheim lange einen spannenden Kampf. Letztlich hatte das Sportgymnasium knapp die Nase vorne.

Zur besten Punktesammlerin bei den Mädchen avancierte Marie Scheuermann, die 75 Meter in 10,18 Sekunden sprintete und anschließend ohne Vorbereitung 4,85 Meter weit sprang. Starke Wurfergebnisse durch die Zwillinge Katharina und Laura Propp (jeweils 49,50 Meter mit dem 200-Gramm-Ball) brachten das Team nach einem schwächeren Auftakt nach vorne.

Bei den Jungen überraschte Finn Gödecke nicht nur die Betreuer Günter Ochs und Robin Eberius, sondern auch das Kampfgericht beim Ballwurf, indem er den 200-Gramm-Ball im ersten Versuch auf 74 Meter beförderte. Mit über 20 Meter Vorsprung gewann er diese Disziplin souverän. Auch Neuling Sebastian Bergmann brannte in seinem ersten 800-Meter-Rennen ein Feuerwerk ab. In 2:18,46 Minuten distanzierte er die Konkurrenz aus Mannheim deutlich. Sprint-Ass Jakob Gullatz holte bei 1,9 m/s Gegenwind sogar die meisten Einzelpunkte für seine Mannschaft. Am Ende stoppten die Uhren für das Talent der TSG Weinheim bei 9,41 Sekunden auf der 75-Meter-Strecke. Für beide Teams bleibt abzuwarten, ob die erreichte Gesamtpunktzahl für das Landesfinale der besten Acht im Juli in Heilbronn reicht. RE
 
Do, 30. Juli 2020
- So, 13. September 2020
Sommerferien