Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Werner Heisenberg Gymnasium
Friedrichstraße 7
69469 Weinheim
Tel. 06201 / 29088-30
Fax 06201 / 29088-55
E-Mail:

Titel wieder an der Bergstraße

WHG ist Landessieger im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia"

Weinheimer Nachrichten, 27.03.2019

Titel wieder an der BergstraßeIffezheim. Geschichte kann sich wiederholen: Vier Jahre, nachdem das Weinheimer Werner-Heisenberg-Gymnasium mit einer Tischtennis-Mannschaft baden-württembergischer Landesmeister des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ wurde, gelang dies in Iffezheim in der Wettkampfklasse IV der Jungen erneut. Die vier Vereinsspieler Elias Pascher (TTV Weinheim-West), Johann König, Lucas Eirich (beide TVG Großsachen) und Marten Hildenbeutel (TTC 1946 Weinheim) präsentierten sich als tolles Team.

Zum Auftakt wartete das Gymnasium St. Konrad Ravensburg, gegen das die „Heisenberger“ beim 5:0-Sieg nur im Doppel in Bedrängnis kamen. Gegen die Geschwisterpaarung Panis/Panis konnten Elias und Johann einen 1:2-Rückstand noch zum 3:2-Sieg drehen und die Partie damit schnell beenden, nachdem in den Einzeln nur zwei Sätze abgegeben wurden. Der gute Start ins Turnier setzte sich in Runde zwei gegen die Heimschule Lender Sasbach fort. Das Doppel von Elias und Johann gegen Weber/Giuriato war nach dem 3:1 nach den Einzeln bereits drei Sätzen zugunsten der Weinheimer entschieden, ehe Marten den Sack zum 5:1 zumachte.

Das Erreichen des Finales gegen das Gymnasium Korntal-Münchingen war gelungen und sollte seinem Namen alle Ehre machen. Die Weinheimer um Betreuer und TTC-46-Jugendwart Sebastian Kuhn hatten alle Hände voll zu tun, um die Nervosität nicht über die Konzentration gewinnen zu lassen. Elias besorgte den ersten Punkt, während Johann erwartungsgemäß BaWü-Ranglistensieger Bouteille gratulieren musste. Lucas und Marten verschafften dem WHG im „hinteren Paarkreuz“ daraufhin den wichtigen 3:1-Vorsprung. Gegen Bouteille war für Elias und Johann auch im Doppel nichts zu holen, welches jener mit Wagner bestritt; Martens gleichzeitiger Fünfsatz-Krimi gegen Roth, der mit 12:10 für Korntal endete, egalisierte den Zwischenstand.

Nach großem Kampf triumphierte Lucas nach verlorenem ersten Satz jedoch über die sichere Trefz, wodurch Johanns Partie gegen Wagner nach Elias zwischenzeitlicher Niederlage gegen Bouteille beim 4:4 die endgültige Entscheidung bringen sollte. Trotz dieser Drucksituation und der teils großen Probleme mit Wagners rotationsreichen Aufschlägen und Topspins kämpfte Johann sich mit klugen Platzierungen und eigenen spinreichen Bällen zur 2:1-Führung und machte mit dem 11:9 in Satz vier schließlich alles klar. sku
 
Fr, 24. Januar 2020
Winterball
Di, 28. Januar 2020
Workshop "Medienmanipulation"
Do, 30. Januar 2020
Elternabend Klassenstufe 7 (Aula)
Fr, 31. Januar 2020
Ausgabe der Zeugnisse für die KS 2
Mo, 03. Februar 2020
Workshop "Rechtsextremismus im Netz"
Mo, 03. Februar 2020
Beginn des 2. Schulhalbjahres
Mo, 03. Februar 2020
Wahl mündliches Prüfungsfach
Mi, 05. Februar 2020
Informationsabend (Aula)
Do, 06. Februar 2020
Mathematik ohne Grenzen (Klasse 10)
Sa, 08. Februar 2020
Tag der offenen Tür